Fotoleiste

Zum Schulstart | Elternbrief
Ein herzliches Willkommen zum Schuljahresbeginn!


[Forsetzung]

01.01.2018 | 0:00 Uhr | NN
Spielregeln für den Schulblog

 

1)  Die Einträge im Blog geben nicht automatisch die Meinung der Schule wieder.  
2) Kommentare werden nach redaktionellem Ermessen bearbeitet, gekürzt und gelöscht. 
3) Namen und eMail-Adresse der Kommentar-Schreiber werden öffentlich angezeigt.
4) Um den Bearbeitungsaufwand möglichst gering zu halten, bitten wir um eine „kooperative Autorschaft”, Probleme bitte an sekretariat@grundschule-bockhorn.de


| Kommentare öffnen | Kommentar schreiben | VIDEO öffnen (Flash) |
Spielregeln für den Schulblog
12.12.2017 | 22:30 Uhr | Ch.Nack
In der Weihnachtsbäckerei...

Die ersten Klassen haben am  7. und 8.12.2017 gemeinsam mit fleißigen HelferInnen gebacken und gebastelt. Ein besonderer Dank geht an alle HelferInnen und Herrn Rassmann mit seinem Team von Maxxi-Küchen in Bockhorn, die es uns wieder einmal ermöglicht haben dort die Vorführküchen zu benutzen.

Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf die nächste Backaktion!

Die Klassenlehrerinnen der Klassen 1a und 1b


| Kommentare öffnen | Kommentar schreiben | VIDEO öffnen (Flash) |
In der Weihnachtsbäckerei...In der Weihnachtsbäckerei...
11.12.2017 | 16:34 Uhr | Melina Meyer
Theaterbesuch in Westerstede

 

Am Nikolaustag besuchte unsere Schule das Theaterstück "Hänsel und Gretel" der Freilichtteater-Gemeinschaft in Westerstede.


Voller Vorfreude auf das bekannte Märchen stiegen wir in die Busse und fuhren gut gelaunt zum Veranstaltungsort. Dort angekommen stärkten wir uns zunächst mit einem kleinen Frühstück in weihnachtlicher Akkordeon-Atmosphäre.


Endlich öffneten sich die Türen des Saals und wir konnten eintreten. Als sich schließlich der Vorhang öffnete und die Schauspieler auf die Bühne traten, wurde alles muckmäuschenstill. Das Bühnenbild war magisch, denn es war sehr phantasievoll gestaltet und leuchtete im Dunkeln. Zudem waren die Kostüme der Darsteller wirklich aufwändig gesteltet und passten hervorragend zu den verkörperten Rollen. 


Was aber alle sofort in ihren Bann zog, war die unglaublich tolle Schauspielleistung der Darsteller, von denen manche selbst erst Kinder waren. Total in das Stück und die Rollen hineingezogen, musste man als Zuschauer richtig mitfühlen, sodass manche Kinder Hänsel und Gretel natürlich vor der bösen Hexe warnen wollten.


Aber wenn ihr das Märchen kennt, dann wisst ihr schon, was passiert... Oder doch nicht?


Das Stück wurde nämlich ein bisschen abgeändert und der magische Zauberofen verwandelte die Hexe am Ende in eine nette alte Dame. Auch die Eltern von Hänsel und Gretel mussten keine überteuerte Miete mehr an die Buchenhofbäuerin zahlen und konnten vortann glücklich mit ihren Kindern zusammen leben.

Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!


Wir bedanken uns für das tolle Stück und einen wunderbaren Vormittag!


| Kommentare öffnen | Kommentar schreiben | VIDEO öffnen (Flash) |
Theaterbesuch in Westerstede